Media

SAN FRANCISCO     NEW YORK     BERLIN     VIENNA     MUNICH     FRANKFURT     COLOGNE

 

 

Wir haben Texte und Bilder für die Presse vorbereitet.

 

Ricarda wird bis zur Art Cologne 2018 noch einige Interviews führen und steht auch gerne selbst Rede und Antwort.

 

Besuchen Sie bitte auch unsere Presseseite >> www.suite58.de/presse

 

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

 

 

 

Warum Frau Gomeier?! Ein Interview mit Ricarda von SUITE58 …

 

Wir von Sweet Life Mag:

Frau Gomeier … Heidi Klum bringt eine neue Fashion Kollektion mit Lidl auf den Markt, sie sind neu in Koeln und beschaeftigen sich seit 2017 mit dem Thema Interior und Mode, wir haetten da jetzt doch einige Fragen auch mal an sie.

 

Ricarda: 

Das ist toll, dass ich auch zu Wort komme, ich habe von Heidi schon in der Gala gelesen. Seit Jahren mein absolutes favorite Frauen Magazin, ich blaettere immer gerne darin.

Wir von Sweet Life Mag:

Sie feiern aktuell, dass sie mehr als 25 Jahre unterrichten – Sport, Tanz, Yoga und Pilates. Was ist hier ihre Motivation und was koennen sie anderen LehrerInnen und TrainerInnen mit auf den Weg geben.

 

Ricarda: 

Aktuell ist ja gerade Yogalehrerin ein absoluter Trendberuf, meiner Meinung nach auch komplett romantisiert, aber ich will da niemandem seine Illusionen nehmen. Sicher braucht man zum nachhaltig erfolgreichen Unterrichten eine Passion, bei mir ist das aber ganz anders. Verstehen sie mich nicht falsch, ich unterrichte wirklich gerne, aber wenn ich ganz ehrlich bin ergibt sich bei mir auch nicht viel anderes …. Ich erhalte regelmaessig 3 verschiedene Anfragen: 1. Kaffetrinken, das ist meist mit uninteressanten Gespaechen verbunden und kalorienreichen Desserts, 2. Rotwein, der hat an sich schon viele Kalorien und da die Gespraeche meist auch langweilig sind, trinkt man dann noch zu viel, was zu Kopfschmerzen fuehrt 3. Unterricht, wenn ich unterrichte muss ich zwar reden, es haelt sich aber in Grenzen und das Ergebnis fuehlt sich meist gut an. Ich bin einfach der habtische Typ und interessiere mich unglaublich fuer Koerperliches.

Wir von Sweet Life Mag: 

Aha, also unterrichte sie zum Selbstschutz, koennte man auch sagen aus der Not herraus?

 

Ricarda: 

Beides, zum einen ist es fuer mich ein schoener Dialog und Begegnungsform, was dazu fuhert, dass ich nicht nur gerne unterrichte, sondern auch gerne Unterricht nehme, der kostet auf meinem Level viel Geld, weil auch Reisen damit verbunden sind, ja das fuehrt dann irgendwann zu einer gewissen Not.

Wir von Sweet Life: 

Ist die Not auch der Grund fuer ihre eigene Yoga Textil Kollektion?

 

Ricarda; 

Auf jeden Fall, nennen wir es aber zunaechst mal Notwendigkeit, ich hatte schlicht nichts mehr zum Anziehen. Shopping auch wenn das immer als Frauen Lieblings-Freizeitbeschaeftigung gilt ist etwas was ich wirklich noch langweiliger finde als Kaffeetrinken mit langweiligen Gespraechen. Also habe ich mir erlaubt um das notwendige Shopping fuer mich intersannter zu machen mich mit der Fashionwelt hinter den Kulissen zu besschaeftigen und suchte die Naehe zu lokalen freien ModedesignerInnen, SchneiderInnnen und StylistInnen. Klar waere es jetzt einfacher und zeiteffizienter gewesen die Biokollektion von C&A zu kaufen und gut ist es, aber Bio T-Shirt fuer EUR 3,50 klingt unethisch und nachdem ich bereits in den 90er das Buch „No Logo“ von Naomi Klein gelesen hatte, die die Produktionsszenarien der Fashion- und Sport-Konzerne in Asien erstmalig populaer ansprach, ist fuer mich Konzern erstmal mit Vorsicht zu geniessen. Um so mehr frage ich mich warum Heidi mit Lidl kooperiert, aber das ist wahrscheinlich konzeptionell, blonde Haare, gelbes Logo oder irgendwie sowas … #spaesschen. An dieser Stelle moechte ich ausdruecklich betonen, dass ich auch ganz erfolgreich von blonden Menschen unterrichtet wurde und werde und auch mit blonden Menschen arbeite, ich glaube mein aktueller Freund ist auch blond, ich habe ihn schon laenger nicht mehr gesprochen …

Wir von Sweet Life: 

Frau Gomeier, kann es sein, dass ihnen der noetige Ernst fuer ein Interview fehlt?

 

Ricarda: 

Das hoere ich immer wieder, auch meine geschaeftlichen E-Mails sollen sich widerspechen und schwer verstaendlich sein. Besonders haben da in den letzten Jahren immerwieder Dienstleister profitiert, die dann meist 1000 Rueckfragen hatten und ich natuerlich die Stunden der Klaering zahlen musste, bis mir aufgefallen ist, dass sie einfach weder von meiner Branche, noch von meinem Produkt Ahnung hatten. Deshalb habe ich jetzt keine Dienstleister mehr, sondern nur noch Kollaborationspartner, Sharing ist ja ohnehin ein grosses Thema und fuer mich funktioniert das auch beruflich ganz gut. Da ist eine effektive, zeitnahe und kostenguenstige Abwicklung garantiert, wenn beide Parteien davon profitieren und Zielkonvergenz herrscht. Wo waren wir eigentlich urspruenglich, was ist die naechste Frage … aha Ernst … ich finde man muss wirklich Humor haben.

Wir von Sweet Life:

Die meisten Menschen fuehren Interviews oder gehen in die Oeffentlichkeit, weil sie etwas zu verkaufen haben, ein politischens Amt bekleiden oder sich einer soziale Sache verpflichtet fuehlen, warum sprechen sie heute mit uns?

 

Ricarda:

Ganz ehrlich – Ich fuehre hier ja schon Selbstgespraeche … wenn wir zum Anfang zurueck kommen, und zu den 3 Angeboten Kaffee, Rotwein, Unterricht kommen, dann fehlt da einfach was fuer mich und das ist einfach fuer mich nicht das Gespraech. Ich bin dank meines Unterrichts in der gluecklichen Lage Vertrauen mit meinen Haenden aufzubauen, Achtsamkeit und Wertschaetzung ueber meine Koerperkompetenz zu vermitteln, Botschaften ueber Fotos und Videos zu transportieren … und ich hoffe sehr, dass meine Yogakollektion das widerspiegelt, und ich endlich wieder genuegend zum Anziehen habe und einige sich darueber mit mir freuen. NEIN ich plane keine Weltkampagne und werde auch vorerst nicht die Presse informieren.

Aber Fashion oder Interior zu produzieren Bedarf einen gewissen Stueckzahl, alles andere ist Liebhaberei und dafur fehlt mir schlicht das noetige Geld aka der reiche Liebhaber …

 

WE live the difference – RICARDA #deeplyinLOVE

 

 

Copyright Ricarda Gomeier, Koeln/Muenchen/Inhouse 2017/2018

 

Vorerst Online – Geplante Buch Veroeffentlichung 2025, wenn Print dann noch ein Thema ist … Alternativ Hoerspiel via Livescreen <3